Herzlich
   Willkommen

auf unserer Internetseite für die Kirchenmusik in Eisenberg.

Was Sie hier finden:

  • ausführlichere und aktualisierte
    Konzertinformationen
  • Probenzeiten und Terminpläne der musikalischen Gruppen
  • Kontaktdaten des Kantors und weiterführende Links

Was Sie hier wohl nicht finden:

  • Hintergrundinformationen und Bilder zum großen Orgelsanierungsprojekt in der Stadtkirche. Dafür gibt es nun eine eigene Internetseite: www.orgelprojekt-eisenberg.de
  • Videos und Klangbeispiele. Den besten Eindruck bekommen Sie bei einem unserer Konzerte oder Chorproben: Zuhören oder einfach gleich mitmachen.
  • Gästebücher, Foren, Social-Network-Dinge, Orgel-App oder ähnlichen Schnickschnack. Unser Gemeindeleben und musikalisches Leben ist hier nur zu Informations- nicht zu Kommunikationszwecken abgebildet.

Aktuell


"Shromažd'te se!"

würde man in Tschechien sagen, um mit einem herzlichen „Kommet zuhauf!“ zu den diversen Konzerten dieses Frühlings einzuladen (nachzulesen bei EG 316). Da wäre zum Beispiel die Konzertreihe „Böhmische Dörfer“, mit der wir den Blick musikalisch auf unser Nachbarland lenken. Alle Gastmusiker oder zu hörenden Werke der 5 Veranstaltungen kommen aus Tschechien! Neben zwei exzellenten Gastorganisten aus Plzeň und Prag ist auch ein Kammermusikabend mit einem interessanten Gitarre-Solo-Programm dabei. Am Ostermontag singen wir im Gottesdienst ausschließlich Lieder der „Böhmischen Brüder“. Diese evangelische Glaubensgemeinschaft war der Vorläufer der Herrnhuter Brüdergemeine und hatte 1501 das weltweit erste volkssprachliche Gesangbuch (auf tschechisch) herausgegeben. Luther folgte 1524 mit dem „Achtliederbuch“. Fast 20 Lieder unseres Gesangbuchs gehen in Text oder Melodie auf die „Böhmischen Brüder“ zurück, darunter ein Fünftel aller unserer Osterlieder!

Die historische Schlosskirchen-Orgel feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum: Vor 333 Jahren begann Christoph Donat dort den Bau. Zwei der drei eingeladenen Gastorganisten können Sie in diesem Frühling erleben (sh. oben). Zudem veranstaltet die Stadt Eisenberg in Zusammenarbeit mit dem Leipziger Buch- & Kunstantiquariat eine Benefiz-Auktion mit Gemälden der „Leipziger Schule“

Sehr hörenswert wird dann vor allem das 150-jährige Kirchenjubiläum in Buchheim. Neben dem Festgottesdienst am 22.5. gibt es am Samstag 21.5. ein Konzert mit dem Marcus-Horn-Trio aus Erfurt zu genießen. In der spannenden Besetzung Hammond-Orgel, Schlagzeug und Saxophon ist ein unterhaltsam-groovender Abend garantiert.

In der Saasaer Kirche dagegen stehen im April Bläser-Bearbeitungen von Haydn, Mozart und Beethoven, den drei großen Komponisten der „Wiener Klassik“ sowie deren Zeitgenossen Christian Heinrich Rinck auf dem Programm. Auch die Saasaer Orgel wird nach dringend nötigen Restaurierungsarbeiten erstmals nach langen Jahren wieder konzertant erklingen. Und natürlich soll zum Mitsingen von Liedern aus dieser Epoche (z.B. "Großer Gott, wir loben dich" - Melodie aus Wien 1776) Gelegenheit sein.

Ein herzliches „zpívejte chvalozpěv jeho!“ (sh. EG 316)