Orgel

Eisenberg ist reich an Tasteninstrumenten. Überregional bekannt wurde Eisenberg für Instrumentenbau. Die weitverbreiteten Cembali der Firma Ammer wurden hier produziert und noch heute ist die Klavierbaufirma Steinberg, sowie der Meisterbetrieb Hutzelmann hier ansässig.
Aber auch besondere Orgeln prägen das Stadtbild. Neben der auch international berühmten Donat-Trost-Orgel (1733 – Spätbarock) finden sich auf engstem Raum in Eisenberg profilierte Instrumente aus allen wichtigen Epochen der Orgelbaukunst:
Die Poppe-Orgel (1863 – Frühromantik) im Ortsteil Saasa,
die Keates-Orgel (1909 – englische Symphonik) und
die Böhm-Orgel (1977 – Neobarock) in der Stadtkirche.

Näheres zum Orgelprojekt in der Stadtkirche finden Sie unter www.orgelprojekt-eisenberg.de