Regionalklang

40 Blechbläser, 80 ChorsängerInnen und weit über 8.000 Orgelpfeifen bringen unsere Region zum Klingen. Für weniger als dreitausend evangelische Christen in den dazugehörigen zwanzig Gemeinden ein beachtliches musikalisches Engagement.

Chöre und Posaunenchöre
Es sind jede Woche knapp 70 Leute, die sich in unseren Gemeinden zu Chor- und Posaunenchorproben musikalisch treffen! Das ist nach dem Gottesdienst das zahlenmäßig stärkste regelmäßige Arbeitsfeld unserer Gemeinden. Sie singen in Kantorei, Gospelchor und Crossner Frauenchor mit, oder spielen ein Blechblasinstrument in Thiemendorf, Caaschwitz, Eisenberg oder der Jungbläsergruppe. Auch Heidechor Königshofen, Chorgemeinschaft Hainspitz, Dothener Jagdhornbläser und Musikschulgruppen sind in unseren Kirchen zu hören. In allen unseren Chören sind natürlich auch Auswärtige dabei; manche fahren wöchentlich von Serba, Seidewitz und Hermsdorf oder gar Zeitz und Gera kilometerweit zu den Proben.

Orgeln und Gottesdienste
In den 23 Kirchen und Kirchsälen unserer Region stehen 16 Orgeln aus dem 18. und vor allem 19. Jahrhundert. Nur in Caaschwitz und Tünschütz sind Instrumente, die erst 100 Jahre alt sind und in Thiemendorf, der Stadtkirche und dem Kirchsaal Bethesda moderne Orgeln. 75% dieser denkmalgeschützten Orgeln sind restauriert oder zumindest einigermaßen gut bespielbar.
Zur Erbauungszeit all dieser Orgeln gab es im Gottesdienst fast ausschließlich Orgelmusik. Heute ist die Zahl der Organisten, der Gottesdienstbesucher und -häufigkeit viel kleiner und auch der Lied-Geschmack hat sich geändert. Über die Frage nach der „Zukunftsmusik“ müssen wir im Blick auf unser reichhaltiges Erbe (Orgeln sind schließlich immaterielles Weltkulturerbe der Unesco) also unbedingt im Gespräch bleiben.

Auf dieser Karte sieht man die Lage und Größe der einzelnen Kirchengemeinden unserer Region. Abgebildet sind dazu jeweils die Orgeln (groß oder klein) in ihrem entsprechenden Zustand: Restauriert bzw. spielbar oder Ruine (braun oder beige). Das kirchliche Chor- und Gruppenangebot (grün/blau) wird durch Andere (hell) ergänzt.

Konzerte und Kantoren
Der Konzertkalender lädt uns regelmäßig ein die Kirchen unserer Region zu entdecken. Bei den Eisenberger Konzerten – in der Stadt für die Region – ist das alljährlich Ziel eine gute Mischung aus Orgel-, Chor-, Orchester-, Gospel- und Bläsermusik zusammen zu stellen. Dieses „Voll-Programm“ wird durch Dorf-Konzerte unserer Chöre und Gastmusiker ergänzt. Übers Jahr erklingen in unseren 23 Kirchenräumen fast zwei Dutzend Konzerte, also mehrmals monatlich.

Die nachfolgende Aufstellung zeigt grob, wie die Arbeitsbereiche zwischen den beiden hauptamtlichen Kantoren und den Ehrenamtlichen aufgeteilt sind.

Philipp Popp 75%Elisa Popp 25%Ehrenamtlich
ChorKantorei
Gospelchor
Posaunenchor Eisenberg
Jungbläser-Gruppen
Regionale Unterstützung
Frauenchor
Crossen
Posaunenchor
Thm (M.Wüst)

Posaunenchor
Caa (K. Habicht)
Orgel
(GoDi)
1 GoDi
pro Sonn-/Feiertag
(in Eisenberg)
2 GoDis
pro Monat
(in der Region)
Vor-Ort-Musiker
A. von Thaler
und J. Weber
Konzerte12-15 Eisenberg+Region1-2 RegionPfarrerIn/GKR
SonstigesOrganisation, Besprech-
ungen, Management
Unterricht
(3-4 Schüler)